Ästhetik des erotischen Kinos

Ästhetik des erotischen Kinos

Ästhetik des erotischen Kinos – Geschichte und Mythologie des erotischen Films, Band der Reihe “Grundlagen des populären Films”, herausgegeben von Bernhard Roloff und Georg Seeßlen.

Jeder Film, der von Menschen handelt, ist erotisch; jede Film-Geschichte behandelt auch eine erotische Strategie und einen erotischen Konflikt. “Ästhetik des erotischen Kinos” zeigt, wie “abbildbar” Erotik überhaupt ist und welche Modelle der erotischen Unterhaltung sich das Kino für seine “Sprachen zunutze machen konnte. An Hand der wichtigsten Film- und Genre-Beispiele wird die erotische Dimension des populären Films beleuchtet. Der Sex-Appeal der Stars und die (Selbst-)Inszinierung der Schauspieler werden als Spiegel der gesellschaftlichen Organisation der Erotik dargestellt.

“Ästhetik des erotischen Kino” erscheint in der Reihe “Grundlagen des populären Films”, die einen neuen Ansatz in die Filmliteratur bringt. Hier werden erstmals die wichtigten Genres des Unterhaltungsfilms erschlossen: Ihre Geschichte beeschrieben, ihre Merkmale erklärt und sozialen Bezüge ermittelt. Die gesamte Reihe umfaßt:

Western-Kino
Geschichte und Mythologie des Western-Films
Kino des Phantastischen
Geschichte und Mythologie des Horror-Films
Der Asphalt-Dschungel
Geschichte und Mythologie des Gangster Films
Kino der Angst
Geschichte und Mythologie des Film-Thrillers
Kino der Gefühle
Geschichte und Mythologie des Film-Melodroms
Ästhetik des erotischen Kinos
Geschichte und Mythologie des Detektiv-Films
Mord im Kino
Geschichte und Mythologie des Detektiv-Films
Der Abenteurer
Geschicht und Mythologie des Abenteuer-Films
Klassiker der Filmkomik
Geschichte und Mythologie des komischen Films

Bibliografie – Ästhetik des erotischen Kinos

Rowohlt Taschenbuch Verlag
Reinbek bei Hamburg
1980
Taschenbuch
286 Seiten
ISBN 3499173794


Händlerangebote zu diesem Titel

 – Amazon
Booklooker
ZVAB

Hits: 14