Bei Thomas Mann zu Tisch

Bei Thomas Mann zu Tisch

Bei Thomas Mann zu Tisch – Tafelfreuden im Lübecker Buddenbrookhaus Arche, von Sybil Gräfin Schönfeldt

Inhalt – Bei Thomas Mann zu Tisch

Was aß Tony Buddenbrook an jenem Morgen zum Frühstück, als der Konsul seiner Tochter eröffnete, dass sie Herrn Grünlich heiraten werde, um auf diese Weise “den Glanz der Familie und der Firma Johann Buddenbrook zu fördern”?
Was gab es als Dessert, wenn die Familie Buddenbrook “ein paar Hausfreunde” in das neue Haus an der Mengstraße in Lübeck “auf ein einfaches Mittagsbrot” bat – “um vier Uhr nachmittags”?
Und sie wird er nun originalgetreu gekocht, der Plettenpudding, jenes “schichtweise Gemisch aus Makronen, Himbeeren, Biskuits und Eiercreme”, oder die Specksuppe, der Restetopf der sparsamen Hanseatin?
Thomas Mann hat in seinem berühmten Roman Buddenbrooks einen spätbürgerlichen Moment in der Geschichte einer Lübercker Patrizierfamilie festgehalten, präzise und zeitlos, und hat Rezepte einer grundsoliden, qualitätvollen hanseatischen Kücher überliefert, die Stimmung und Glanz dieser Familie widerspiegeln.
Die vielfach ausgezeichnete Kochbuchautorin Sybil Gräfin Schönfeldt hat diese Rezepte zusammengestellt, beschrieben und selber gekocht. Die Hamburger Fotografen Wolfgang Franz und Jens Rheinländer haben die Speisen in farbenprächtige Bilder umgesetzt.
So ist ein literarisches Kochbuch entstanden. Ein Fest der Sinne und mehr: ein Bilder-Lese-Buch über die Tafelfreuden und Eßgewohnheiten, die Speisefolge und Sparsamkeit im vorigen Jahrhundert – ein kundiger Blick zurück in eine vergangene Epoche.
(Quelle: Klappentext/Verlag/vwh)

Bibliografie

Arche Verlag
Zürich – Hamburg
1995
gebunden, Schutzumschlag
ISBN 3-7160-2191-1
173 Seiten


weitere Informationen, Zustand, Preis

Aufrufe: 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.