Blut an seinen Händen

Blut an seinen Händen

Blut an seinen Händen, ein Western von Ken Hopkins.

Buchbeschreibung – Blut an seinen Händen

Alles hätte Jessica Pyle erwartet – aber nicht, daß man ihren Vater tot nach Hause bringt. Erschossen – von einem Revolvermann, der mit einem von Pyles Cowboy von diesem erwischt worden war, als sie Kälber umbrändeten.
Der Mörder gehört zur Crew von Mitch Buchanan; der versucht nun – nach der Tat – alles so zu arrangieren, dass es aussehen muß, als hätte Jed Carsons, Pyles Vormann, seinen Boss erschossen.
Beinahe gelingt es ihm auch, aber buchstäblich in letzter Minute stellt sich seine Unschuld heraus. Un nun beginnt Jed Carson um die Ranch zu kämpfen.
Mitch Buchanan, der machtbesessene und habgierige Rancher muss einsehen, dass er Carson nicht gewachsen ist. Aber sie kommt zu spät – diese Einsicht. Er und sein Revolvermann finden den Tod…

Bibliografie

Paul Feldmann Verlag
Marl-Hüls
ohne Jahr
gebunden, Schutzumschlag
253 Seiten


[atkp_list id=’4322′ limit=’5′ template=’wide’ containercss=’atkp-left atkp-clearfix’][/atkp_list]

Aufrufe: 127