Bretter, die den Tod bedeuten

Bretter, die den Tod bedeuten

Bretter, die den Tod bedeuten – Kriminalroman von Judson Philips

Inhalt – Bretter, die den Tod bedeuten

“Hast du es schon gehört?” fragte Maxvil.
“Was soll ich gehört haben? Als ich hier ankam, habe ich als erstes den Stecker des Fernsehers aus der Wand gezogen.”
“Robert Dale ist im Laufe des gestrigen Abends erschlagen worden”, sagte Mavil. “In deiner Wohnung, in deinem Bett.”
Peter Styles hat schon viele Grausamkeiten und Auswirkungen von Gewalt erlebt, doch als er in seine Wohnung zurückkehrt, kann er nur mit Mühe die Fassung bewahren: Sein Schlafzimmer sieht aus wie ein Schlachthaus. Der Tote, ein berühmter Schauspieler, der gerade in dem Erfolgsstück Triangle mit Deborah Wallace am Broadway spielte, ist schon fortgebracht worden. Fotografen und Beamte der Spurensicherung bevölkern, sein Apartment am Irving Place.
Hier, wo er mit seiner Frau Grace glücklich gewesen war, ehe sie ein Opfer sinnloser Gewlt, wurde, wo jeder Gegenstand an sie erinnert, da ist nun ein Mensch zu Tode gekommen. Im Schlag erschlagen. Im Bett, in Peters Bett.
Wer wußte eigentlich, dass Robert Dale vorübergehend Peters Wohnung bezogen hatte? Viele ganz gewiß nicht. War es vielleicht möglich, dass der Mordanschlag gar nicht Robert Dale gegolten hat und er, Peter, dasbeabsichtige Opfer hätte sein sollen? Peter hat sich im Laufe seines Journalistendaseins unzählige Feinde gemacht. Aber auch Dale hat zahllose Feinde. Alle Ehemänner, denen er die Frauen ausgespannst hatte.
Peters Freund, lieutenant Maxvil von der New Yorker Mordkommission, steht vor einer schier unlösbaren Aufgabe: Eine unübersehbare Menge von Freunden, Bekannten, Kollegen, Geschäftspartnern und Gegnern, Feinde von Robert Dale zu überprüfen, Motive zu suchen, Alibis zu kontrollieren. – Wenn der Mörder es tatsächlich auf Dale abgesehen hatte.
Die Antwort auf diese Frage läßt nicht lange auf sich warten. Keine 48 Stunden später wird der Regisseur und Produzent von Traingle, Gavin Hayes, erschossen aufgefunden. Für die Eingeweihten der Theaterwelt zeichnet sich ein makaberes Muster ab. Der langjährige Liebhaber von Deborah Wallace Robert Dale wurde erschlagen. Ihr Ehemann GAvin Hayes erschossen. Wird Deborah Wallace in diesem Tödlichen Dreieck die letzte sein?
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie

Rowohlt Taschenbuch Verlag
Reinbek bei Hamburg
1981
ISBN 3-499-42554-8
Taschenbuch
153 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Hits: 1

Related posts

Leave a Comment