Liebt ich am Himmel einen hellen Stern

Lieb ich am Himmel einen hellen Stern

Liebt ich am Himmel einen hellen Stern, Roman von Eric Malpass. Inhaltsangabe – Liebt ich am Himmel einen hellen Stern Eric Malpass ist längst Begriff für köstlichen Humor und beste angelsächsische Erzähltradition geworden. Seit seinem großen Erfolg “Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung” hat er sich auch in die Herzen der deutschen Leser geschrieben. Diesmal erzählt er mit menschlicher Wärme, großem Einfühlungsvermögen und historischer Genauigkeit die bewegende Geschichte einer großen Liebe: der tiefen und mitreißenden Beziehung William Shakespeare zu Anne Hathaway, einer jungen Frau von sanfter, ländlicher…

Weiterlesen

Bleib ungezähmt, mein Herz

Bleib ungezähmt, mein Herz

Bleib ungezähmt, mein Herz – ein Roman von Jane Feather. Inhalt Ein wahrhaft gerissener Trick, um in Europas vornehmen Spielsalons reichen Adligen das Geld aus der Tasche zu ziehen! Die clevere und verstrickend schöne Judith Davenport lockt mit Hilfe ihrer weiblichen Verführungskünste ihre Opfer an den Spieltisch, wo ihr Bruder Sebastian mittels eines sorgfältig ausgeklügelten Systems dafür sorgt, dass ihre Glückssträhne nie abzureißen scheint. Doch dieses Spiel wurde aus der Verzweiflung geboren: Die Geschwister bezwecken nichts anderes, als genügend Vermägen anzuhäufen, um sich Zutritt zur englischen Gesellschaft zu verschaffen –…

Weiterlesen

Feuersbrunst

Feuersbrunst

Feuersbrunst – ein historischer Krimi von Wolfgang Kemmer. Inhaltsangabe – Feuersbrunst Oktober 1518: In Augsburg geht ein Frauenmörder um. Alle seine Opfer waren im Besitz eines gefälschten Ablassbriefes und Gespielinnen des Druckergesellen Florian Brandner. Um nicht selbst zum Sündenbock zu werden, muss Florian versuchen, die immer brennender werdenden Fragen zu lösen. Wer ist der Feuerteufel, der seit geraumer Zeit die Stadt in Atem hält? Ist es Zufall, dass zur gleichen Zeit Martin Luther in Augsburg weilt, wo der Papst ihn zum Widerruf seiner Thesen zwingen will? Und welche Rolle spielt…

Weiterlesen

Ein Schiff nach Grönland

Ein Schiff nach Grönland

Ein Schiff nach Grönland ist ein historischer Roman von Ingeborg Engelhardt. Inhaltsangabe – Ein Schiff nach Grönland Kopenhagen, Mitte des 16. Jahrhunderts. Ein geheimnisumwitterter Fremder, der seinen Namen nicht preisgeben will, zeigt auffallendes Interesse für das Schicksal jener Kronkolonien, die wagemutige normannische Ansiedler fünfhundert Jahre früher an der grönländischen Küste angelegt haben. Die letzten Nachrichten aus Grönland sprechen von blühenden Höfen, stolzen Kirchen, schiffbaren Häfen und treuen Untertanen des dänischen Königs. Aber diese Nachrichten sind schon sehr alt. Wie sieht es wirklich in Grönland aus? Der Fremde bekommt Gelegenheit, die…

Weiterlesen

Füße im Feuer

Füße im Feuer

Füße im Feuer – Roman von Sibylle Knauss. Bibliografie – Füße im Feuer “Etwas geschah mit ihr. Sie bewegte sich himmelwärts. Weit unter sich sah sie die Flammen, die jetzt hoch aufgeschossen und die Gestalt am Pfahl von allen Seiten umloderten.” Jeanne Auclair ist freiheitsliebend, unabhängig und die Mutter eines unehelichen Kindes. Damit istsie in dem kleinen Fischerort St. Pée im äußersten Südwesten Frankreichs mehr als verdächtig. So verdächtig, dass der Parlamentsrat de Lancre, Parvenue und Möchtegernschriftsteller, sie verhaften lässt, als er 1609 als oberster Hexenrichter dort Einzug hält. De…

Weiterlesen

Das Lied der Cheyenne

Das Lied der Cheyenne

Das Lied der Cheyenne – ein Roman von Thomas Jeier. Inhaltsangabe – Das Lied der Cheyenne Ihre Geschichte wurde zur Legende, und ihr Name steht für den verzweifelten Kampf der Cheyenne-Indianer um ihre Zukunft: Büffelfrau. Überall auf der Prärie kennt man ihren Namen, und sogar die Häuptlinge verneigen sich vor ihr. Schon als Kind ist Büffelfrau lieber bei den rauhen Spielen der Jungen dabei. Sie kann gut mit Pfeil und Bogen umgehen und gehört zu den besten Reitern des Volkes. Bei der Büffeljagd erkennt sie zum ersten Mal ihre magischen…

Weiterlesen

Der Papst aus dem Ghetto

Der Papst aus dem Ghetto

Der Papst aus dem Ghetto – die Legende des Geschlechtes Pier Leone. Roman von Gertrud von Le Fort. Inhaltsangabe – Der Papst aus dem Ghetto Das Rom des elten und zwölften Jahrhunderts unter den Päpsten Gregor VII. bis zu Innozenz II., die Ewige Stadt in einer chaotischen Zeit, in der das Geschlecht der Frangipani mit dem Schwert das Papsttum stützte und verriet, wird in dem Roman “Der Papst aus dem Ghetto” lebendig. Gertrud von le fort gestaltet dieses Epos – Chronik und Legende zugleich – aus einer reichen Kenntnis der…

Weiterlesen

Ninotschka, die Herrin der Taiga

Ninotschka

Ninotschka, die Herrin der Taiga – Roman von Heinz G. Konsalik. Inhaltsangabe – Ninotschka, die Herrin der Taiga St. Petersburg im Jahre 1825. Der harte Marschtritt von Soldaten hallt durch die Straßen. Vor dem Winterpalast haben sich die Garderegimenter versammelt. Dumpf dröhnen die Trommeln; Waffen blitzen in der blassen Dezembersonne. Zur selben Zeit probiert Ninotschka, die Tochter des Grafen Koschkin, ihr Brautkleid an. In wenigen Tagen will sie den Gardeleutnant Boris Tugai heiraten. Da peitschen plötzlich Schüsse auf. Der Schnee vor dem Winterpalast färbt sich rot von Blut. Der Aufstand…

Weiterlesen

Angelique und der König

Angelique und der König

Angelique und der König – historischer Roman von Anne Golon. Inhaltsangabe – Angelique und der König Angélique, das “Mädchen mit den blaugrünen Augen und dem schweren, goldkäferfarbenen Haar”, ist in dem neuen Roman Anne Golons, “Angélique und der König”, wiederum Mittelpunkt eines an menschlichen Konflikten und dramatischen Spannungen, an höfischem Glanz und zeitgeschichtlichem Kolorit fast überreichen Geschehens. Nachdem es Angélique gelungen ist, sich mit ihrem Vetter Philippe du Plessis zu verheiraten, ist ihr jedes Mittel recht, um wieder an den königlichen Hof zu kommen. Natürlich schafft sie es, denn mit…

Weiterlesen

Götter, Gräber und Gelehrte

Götter, Gräber und Gelehrte

Götter, Gräber und Gelehrte – Roman der Archäologie von C. W. Ceram. Inhaltsverzeichnis – Götter, Gräber und Gelehrte I. Das Buch der Statuen 1. Vorspiel auf klassischem Boden Der erste Schacht in die Vergangenheit – Herculaneum wird entdeckt – Der Werdegang Pompejis – Dreierlei Tod – Teilnehmer am eigenen Begräbnis – “Viel schöner als die Werke Raffaels” – Lessing verschenkt zehn Jahre 2. Winckelmann oder die Geburt einer Wissenschaft Der Sohn des Schuflickers – Der Konvertit – Die “Sendschreiben” – Ein Vorwort von 2677 Seiten – Das problematische Tintenfaß –…

Weiterlesen