Colorado Saga (James A. Michener)

Colorado Saga

Colorado Saga, Roman von James A. Michener.

Inhalt – Colorada Saga

Colorado – Pionierland im Westen, gewaltig in seinen Ausmaßen, gewaltig in der Lndschaft.
Wild und unberührt lag es da, als die Indianer auf der Prärie zwischen dem North Platte River und dem South Platte River den Büffel jagten. Sie waren die Herren der Natur, wußten noch nichts von den Menschen mit weißer Haut, die fern im Osten in Städten und Dörfern lebten und zum Aufbrauch in den unbekannten, lockenden Westen rüsteten. Die Suche nach Weideland für ihre Herden und ihre Gier nach Gold trieb die Weißen an, den Indianerstämmen den Untergang durch Krieg und Hunger zu bereiten.
James A. Michener beschwört mit der Meisterschaft des großen Romanciers den Mythos dieses wilden Landes herauf; er gestaltet Geschichte: die großartige Unberührtheit der Anfänge; die Taten der Weißen und Indianer, die sich verbrüdern, verheiraten oder bekämpfen; die Trecks mutiger Männer und Frauen durch unwegsames Land bis zu den Prärien Colorados; die Zeit der großen Bisonherden; die Zeit der großen Farmen; schließlich das Entstehen der Stadt Centennial, in der die Nachfahren jener Weißen und Indianer leben, die einst um Gewehre und Biberfelle gefeilscht oder gekämpft haben – zwei Jahrhunderte eines farbenprächtigen, an dramatischen Höhepunkten reichen Romankaleidoskops, dessen Fülle an Ereignissen und Gestalten faszinierend wirkt: Das Lesen wird zu einem Erlebnis der Pionierzeit der Vereinigten Staaten von Amerika.
James A. Michener ist hier ein gewaltiger Wurf von einzigartiger Dichte und Spannung gelungen.
Die Chronik vom Werden und Wandel des Landes Colorado, vom Glück und Unglück, Liebe und Leid seiner Menschen ist ohne Zweifel das reifste Werk des großen amerikanischen Erzählers.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/Klappentext/vwh)

Autor – James A. Michener<(h2>
James A. Michener, geboren 1907 in New York, lehrte am Colorado State Teachers College, war Assistent an der Harvard Universität, diente während des Zweiten Weltkrieges auf den Salomon-Inseln im Pazifik. Sein erster großer Roman, “South Pazific”, erhielt 1948 den Pulitzer-Preis. Michener ist der Autor der Bestseller “Die Brücke von Toko-ri”, “Sayonara”, “Die Quelle”, “Die Kinder von Terremolinos” und “Die Bucht”.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/Klappentext/vwh)

Bibliografie – Colorado Saga

Bertelsmann Club GmbH
Gütersloh
ohne Jahr
gebunden, Schutzumschlag
896 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Aufrufe: 20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.