Der Adler ist gelandet

Der Adler ist gelandet – eine Mischung aus authentischer Zeitgeschichte und dramatischer Darstellung, von Jack Higgins.

Inhalt – Der Adler ist gelandet

Dies ist die bisher ungeschriebene Geschichte des kühnsten deutschen Kommandounternehmens nach der Befreiung Mussolinis vom Gran Sasso.
Als die deutsche Abwehr durch eine Spionin erfährt, dass Churchill am 6. November 1943 ein Wochenende an der englischen Ostküste verbringen wird, bescchließt die oberste Führung, dem Krieg eine radikale Wendung zu geben.
Eine kleine Elitegruppe von Fallschirmjägern soll aus einer erbeuteten Dakota abspringen und den Premier gefangennehmen oder – töten.
Und dies ist die bislang unbekannte Geschichte des Oberstleutnants Steiner und seiner tollkühnen Männer, deren Grabstein Higgins 1973 in Norfolk entdeckte und damit auf die Spuren des wohl mysteriösesten Unternehmens des Zweiten Weltkrieges stieß.
Aus den historischen Tatsachen und dank der dramatischen Darstellung durch den Autor entsteht eine minuziös geschilderten Geschichte des Komplotts in Hitlers und Himmlers Hauptquartieren, der atemberaubenden Ereignisse vor, während und nach der Landung auf englischem Boden.
Die generalstabsmäßige Planung der irrwitzige Ablauf des Unternehmens, vor allem aber die gelungene Mischung von Fiktion und Tatsachen, von authentischer Zeitgeschichte und packender Dramaturgie lassen den Leser keine Sekunde zur Ruhe kommen.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/Klappentext/vwh)

Bibliografie – Der Adler ist gelandet

Bertelsmann
Reinhard Mohn OHG
Gütersloh
gebunden, Schutzumschlag
ohne Jahr
319 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Hits: 26

Related posts

Leave a Comment