Der Mann der´s wert ist

Der Mann der´s wert ist

Der Mann der´s wert ist, Roman von Eva Heller.

Inhalt – Der Mann der´s wert ist

Dieses Buch beginnt und endet mit einem Happy-End. – Viola Faber hat glanzvoll ihr Examen als Innenarchitektin absolviert. Und sie wird mit Benedikt, Super-Traummann ihres Lebens und künftiger Star-Architekt, gemeinsam arbeiten. Um das Glück vollkommen zu machen, dürfen die zwei im villenähnlichen Haus bei Benedikts Mutter wohnen, die es auch total spießig findet, heutzutage noch zu heiraten.
Zwar fängt Violas Kariere dann nur langsam an, dafür hat sie andere Probleme: Wie gewöhnt man Benedikts Mutter an die nächtlichen Geräusche im ehemaligen Kinderzimmer? Wie kann die Tochter des Chefs, die pfundweise geschmacklose Goldkettchen trägt und außerdem ein kaviarschwarzes BMW-Cabrio besitzt, in ihre Schranken verwiesen werden? Wie Benedikts anspruchsvolle Schwester, die ständig Heiratsanträge ihrer Verehrer ablehnt? Genügt es, glücklichh zu sein, um gegen Frauen konkurrieren zu können, die Tüten von Yves Saint Laurent herumschleppen, wenn man selber be C & A einkauft?
Als Viola eines Tages einen Test macht, der nach dem aktuellen Stand der Psychologie das Glückspotential jeder Partnerschaft ermittelt, stellt sich für sie die Frage: Soll sie sich als hemmungslose Geliebte profilieren oder als gute Köchin? Allerdings werden Violas Mühen von Frauen durchkreuzt, deren Strategien keine Rücksicht auf moderne psychologische Erkenntnisse nehmen. Mehr wird hier nicht verraten.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie – Der Mann der´s wert ist

Droemersche Verlagsanstalt
Th. Knaur Nachf.
München
1995 (551. – 610. Tausend)
Taschenbuch
ISBN 3426650754
580 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Aufrufe: 43

Schreibe einen Kommentar