Der Schrei des Schmetterlings

Der Schrei des Schmetterlings

Der Schrei des Schmetterlings, Kriminalroman von Frank Göhre.

Inhalt – Der Schrei des Schmetterlings

Den einzigen Hinweis auf die Identität des nackten Mannes aber lieferte bislang nur das Blatt, das den restlichen 24.500 DM beigefügt war:
“Letzer Wille. Unsere Asche soll über Hamburg verstreut werden. Claus und Manuela.”
Er mußte eine gehörige Menge Schlaftabletten geschluckt haben, nachdm er Manuela erdrosselt hatte. Zwei leere Röhrchen lagen demonstrativ auf dem Nachttisch.
Warum hatte er ihr die Kehle zugedrückt? Wenn sei ihn, wie auch immer, gereizt, provoziert oder vielleicht nur mit irgendeiner dummen kleinen Bemerkung dermaßen gekränkt hatte, dass alles bei ihm aussetzte, warum, zum Teufel, sorgte er sich dann noch um ihrer beider Beerdigung, unterschrieb mit “Claus und Manuela”?
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie

Rowohlt Taschenbuch Verlag
Reinbek bei Hamburg
1986
Taschenbuch
ISBN 3-499-42759-1
156 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Aufrufe: 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.