Der Trotzkopf

Der Trotzkopf

Der Trotzkopf, von Emmy v. Rhoden.

Inhalt – Der Trotzkopf

Eine Jungmädchengeschichte, wie sie schon sein Generationen geliebt wird. Hier handelt es sich um die fünfzehnjährige Ilse, die durch ihr ungezügeltes Wesen manch unliebsamen Zwischenfall heraufbeschwört. Ein Jahr in einem gut geführten Pensionat soll aus dem spröden widerspenstigen Teenager eine beherrschte und liebenswürdige junge Dame machen. Diese Zeit ist für Ilse nicht immer leicht, ja anfangs sieht es so aus, als wollte sie sich den Schulregeln nicht fügen. Aber eine junge Lehrerin und eine verständnisvolle Freundin bringen es fertig, dass Ilse ihre Umgebung mit anderen Augen sehen lernt. Zwar ist Fröhlichkeit noch immer groß geschrieben, und manch lustiger Streich sorgt für Abwechslung. Aber Ilse weiß jetzt, wie weit sie gehen darf.
Nur so ist es möglich, dass der junge Assessor Leo Gontrau sie heiraten möchte, als er sie später in ihrem Elternhause trifft. Denn er und auch die jungen Leserinnen wissen, dass die verwandelte Ilse ihm bestimmt eine gute Frau sein wird.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Inhalt – Der Trotzkopf

Boje Verlag
Stuttgart
1967 (2. Auflage)
Hardcover
254 Seiten


Diesen Titel bei Amazon oder suchen