Deutscher Märchenschatz

Deutscher Märchenschatz, illustriert von Sylvia-Maria Kaufmann, Mario Kessler, Bernhard Oberdieck, Günter Mattei und Wilfred Blecher.

Inhaltsbeschreibung – Deutscher Märchen Schatz

Sie haben ihren Reiz nicht verloren, die alten, überlieferten Märchen, die schon unsere Großeltern so schön erzählen konnten. Und die sie an ihre Kinder und Enkel weitergaben.
Wer erinnert sich nicht an die wunderbare Geschichte vom Schlaraffenland, wo den Menschen die gebratenen Tauben in den Mund fallen. Oder das tapfere Schneiderlein, das sieben auf einen Streich erledigte. Dass es sich dabei nur um Fliegen handelte und nicht um böse Feinde, wie die Nachbarn glauben wollten, erfüllte uns mit Schadenfreude und mit Hochachtung vor dem schlauen Schneidermeister, der nun endlich mit seiner Geschichte die Anerkennung bei seinen Mitbürgern fand.
Diese Märchen sind der Zauberspiegel unserer Kindheit. Ihre einfachen, aber immer spannend erzählten Geschichten faszinieren nicht nur die Kleinen. Immer mehr Erwachsene, die längst dem Märchenalter entrück sein sollten, entdecken den Reiz der erfundenen Begebenheiten wieder: Schneewittchens Triumpf über Neid und Mißgunst der bösten Stiefmutter, die faulen Tricks des ungebärdigen Rumpelstilzchens, die sympathische Dreistigkeit des gestiefelten Katers – ein Lesevergnügen ist es allemal. Und eine Augendweide sind die Illustrationen, die uns den Ausflug in die Märchenwelt erleichtern. Ein ganzes Jahr lang haben sich fünf namhafte Künstler mit den schönsten Märchen auseinandergesetz und sie Gestalt werden lassen – zauberhaft und phantastisch wie die Heldentaten ihrer Hauptdarsteller selbst.
Im Reich der Feen und Drachen, der Riesen und Zwerge ist für die Phantasie von Kindern und Erwachsenen Platz. Der deutsche Märchenschatz, in dem 24 der beliebtesten und bekanntesten Märchen der Gebrüder Grimm zusammengetragen worden sind, ist mehr als nur eine Sammlung schöner Geschichten.
So wurde dieser Band “Deutscher Märchenschatz” auch zu einem graphischen Erlebnis, das nicht nur den Märchenfreund, sondern auch den Sammler kostbarer Bücher anspricht.
(Verlagsbeschreibung/vwh)

Inhalt – Deutscher Märchenschatz

Das tapfere Schneiderlein
Der gestiefelte Kater
Dornröschen
Frau Holle
Schneewittchen
Tischlein deck dich…
Die sieben Schwaben
Jorinde und Joringel
Rumpelstilzchen
Aschenputtel
Rotkäppchen
Hans im Glück
Der Wolf und die sieben Geißlein
Hänsel und Gretel
Rapunzel
Das Märchen vom Schlaraffenland
Die sieben Raben
Brüderchen und Schwesterchen
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
Die Bremer Stadtmusikanten
Die Sterntaler
Schneeweißchen und Rosenrot
Der Froschkönig
König Drosselbart
(Verlagsangaben/vwh)

Bibliografie – Deutscher Märchenschaft

Naturalis Verlags- und Vertriebsgesellschaft
München – Mönchengladbach
1982
287 Seiten

weitere Informationen / Zustand / Preis

Aufrufe: 44

Schreibe einen Kommentar