Die Geliebte des französischen Leutnants

Die Geliebte des französischen Leutnants

Die Geliebte des französischen Leutnants, Roman von John Fowles.

Inhalt – Die Geliebte des französischen Leutnants

Man schreibt das Jahr 1867. Auf der einsamen Mole des südenglischen Hafenstädtchens Lyme steht eine junge Frau und starrt aufs Meer hinaus. Bei den Bürgern von Lyme hat sie einen schlechten Ruf, man nennt sie nur “die Hure des französischen Leutnants”. Denn angeblich wartet sie auf die Rückkehr des jungen, schiffbrüchigen Franzosen, den sie einst gepflegt hat. Vom Geheimnis, das diese Frau umgibt, läßt sich auch der Gelehrte Charles Smithson faszinieren. Als er ihr auf einem Spaziergang in den Dünen unvermutet begegnet, spricht er sie an, obwohl er mit einer reichen Kaufmannstochter aus Lyme verlobt ist. Und was zunächst nur Neugier war, wird bald Mitleid und schließlich eine verzehrende Leidenschaft, die Charles zu ruinieren droht.
Die bittersüße Geschichte einer verbotenen Liebe, die ein fesselndes Zeitbild aus dem vorigen Jahrhundert entwirft und gleichzeitig die Doppelmoral der äußerlich glanzvollen viktorianischen Epoche anprangert.
Verfilmt mit Meryl Streep, der Oscar-Preisträgerin aus Kramer gegen Kramer, und Jeremy Irons in den Hauptrollen. Harold Pinter schrieb das Drehbuch nach diesem Roman, mit dem John Fowles (Der Magus) seinen Weltruf als einer der experimentierfreudigsten und einfallsreichsten Autoren der Gegenwart bestätigte.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie – Die Geliebte des französischen Leutnants

Ullstein Verlag
Frankfurt/M. – Berlin – Wien
1983
Taschenbuch
ISBN 3-548-03042-4
414 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Aufrufe: 18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.