Die Liebe – Psychologie eines Phänomens

Die Liebe

Die Liebe – Psychologie eines Phänomens, von Peter Lauster.

Beschreibung – Die Liebe

Peter Lauster geht als beratender Psychologe mit dem Thema Liebe behutsam um. Er befreit sie von einengenden Mythen und bringt vorsichtige Hinweise, wie wir mit unserem Liebesgefühl und der damit verbundenen Verlustangst, Eifersucht, Verletzlichkeit, aber auch mit Sehnsucht, Freude und Fülle umgehen können.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Inhalt

  • Im Garten der Gefühle
  • Die 9 Mythen der Liebe
    Mythos 1: Sexualität macht frei
    Mythos 2: Sexualprobleme gelöst – alle Probleme gelöst
    Mythos 3: Der Orgasmus ist das Ziel der Liebe
    Mythos 4: Technik ist wichtig für eine befriedigende Sexualität
    Mythos 5: Liebe in der Jugend ist anders als im Alter
    Mythos 6: Die große Liebe dauert ewig
    Mythos 7: Eifersucht gehört zur Liebe
    Mythos 8: Die Liebe ist ein Ereignis des Schicksals
    Mythos 9: Der Mensch kann nur eine oder höchstens zwei große Lieben erleben.

    Liebe ist mehr, als wir bisher wußten
    Liebe ist Zuwendung
    Liebe ist Meditation
    Liebe ist Selbstfindung
    Liebe ist psychische Gesundheit
    Liebe ist Leben

    Die Liebesfähigkeit
    Liebe und die gesellschaftlichen Verhältnisse
    Die Frustration der Begierde
    Liebe und Selbstbewußtsein
    Offenheit der Sinne
    Was ist Schönheit?
    Richtiger Umgang mit dem Denken
    Richtiger Umgang mit der Zeit
    Die Kunst des Alleinseins
    Lust und Leid
    Wie kann man die Liebesfähigkeit fördern?

  • Was mit der Liebe geschieht
  • Die Liebesbeziehung durchläuft Phasen
    Erste Phase: Aufmerksamkeit
    Zweite Phase: Phantasie
    Dritte Phase: Selbsterkenntnis oder Selbstverwirklichung
    Vierte Phase: Erste und einzige Krise
    Fünfte Phase: Loslösung oder Vertiefung

    Wenn die Liebe vergeht
    Eingestannt in Zwänge
    Eifersucht
    Wenn aus Liebe Haß wird
    Weitere psychologische Ereknntnisse über den Haß
    Die Flüchtigkeit der Liebe
    Neurose kommt zu Neurose

    Die Folgen enttäuschter Liebe>/b>
    Liebesverlust ist der stärkste psychische Schmerz
    Enttäuschte Erwartung ist die Ursache seelischer Störungen
    Enttäuschte Liebe führt zur seelischen Erstarrung

  • In der Kunst zu lieben liegt der Sinn des Lebens
  • Aus der Praxis des Psychologen
    Ich brauche Alkohol, um mich frei zu fühlen
    Angst vor dem Gefühl, zu lieben
    Wie entsteht Liebe?
    Fixierung der Liebe auf einen Menschen
    Ich liebe meine Frau nicht mehr
    Ich fühle ich fremd und allein
    Wir haben häufig Streit
    Wie wichtig ist die Liebe zum anderen Geschlecht?
    Liebe ist mir zu problematisch
    Wie ich einmal bei Sinnen war, wurde alles plötzlich klar und leicht

    Wege zur erfüllten Liebe
    Welche Bedeutung hat Sexualität?
    Intelligenz und Liebe
    Liebe heilt
    Alles, was du tust, das tue aus Liebe
    Worte an einen Freund
    Bibliographie
    (Quelle: Buch-Inhaltsangabe/vwh)

    Bibliografie

    Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH
    Reinbek bei Hamburg
    Dezember 1982
    Taschenbuch
    251 Seiten
    ISBN: 3-499-17677-7


    weitere Informationen / Zustand / Preis

    Hits: 16

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.