Feuersbrunst

Feuersbrunst

Feuersbrunst – ein historischer Krimi von Wolfgang Kemmer.

Inhaltsangabe – Feuersbrunst

Oktober 1518: In Augsburg geht ein Frauenmörder um. Alle seine Opfer waren im Besitz eines gefälschten Ablassbriefes und Gespielinnen des Druckergesellen Florian Brandner. Um nicht selbst zum Sündenbock zu werden, muss Florian versuchen, die immer brennender werdenden Fragen zu lösen.
Wer ist der Feuerteufel, der seit geraumer Zeit die Stadt in Atem hält? Ist es Zufall, dass zur gleichen Zeit Martin Luther in Augsburg weilt, wo der Papst ihn zum Widerruf seiner Thesen zwingen will? Und welche Rolle spielt der einflussreiche Stadtschreiber Conrad Peutinger? Zieht er im Hintergrund die Fäden?
Dunkle Geheimnisse, raffinierte Ränkespiele, päpstliche Intrigen, Klöster und reiche Pfeffersäcke, weltliche Macht und sexuelle Begierde: Ein Roman mitten aus der farbenfrohen und prallen Welt des Mittelalters.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie – Feuersbrunst

Hermann-Josef Emons Verlag
Köln
2005
Taschenbuch
3897053675
240 Seiten

Hits: 10

Related posts