Für und wider den Sozialismus

Für und wider den Sozialismus

Für und wider den Sozialismus – von Paul Tillich.

Buchinhalt – Für und wider den Sozialismus

Paul Tillich war einer der wenigen, der die Bedeutung des Sozialismus schon frühzeitig einzuschätzen wußte. Unermüdlich hat er sich vom Standpunkt des Christentums her mit ihm auseinandergesetzt und den Begriff des “religiösen Sozialismus” mitgeprägt.
Auch während seiner erzwungenen Emigration in die USA hat sich Tillich aus größerer Perspektive immer von neuem mit dem Thema beschäftigt.
In diesem Band sind seine wichtigsten Aufsätze zusammengefaßt, die für das weltweite Gespräch zwischen Christen und Marxisten eine unentbehrliche Grundlage und Wegweisung bieten.
Tillich plädiert für das Miteinander und Zueinander von rational-technischer Weltgestaltung und religiöser Einsicht in die Situation des Menschen und die Erwartung eines Neuen Seins. –
Die Einleitung von Wolf-Dieter Marsch schildert Bedeutung und Wirkung dieser Tillichschen Gedanken.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie

Siebenstern Taschenbuch Verlag
München und Hamburg
1969
Taschenbuch
202 Seiten


Den Titel “Für und wider den Sozialismus” bei Amazon suchen