Geo 10-2002

Geo Magazin

Geo 10-2002

Topthemen

Westjordanland
Der Doktor kommt vom Feind
Die kleine Patientin: eine Palästinenserin. Der Arzt: ein Israeli. Ihre Begegnung: eine politische Aktion. Um ein Zeichen der Humanität zu setzen, kümmern sich Mediziner der “Mobilen Klink” aus Israel nicht um die Fronten. Sondern um die Menschen. Auch wenn das gefährlich ist.

Afrika
An einem Tag zwischen Kairo und Kapstadt
Für nur 24 Stunden sind 95 Fotografen in 53 afrikansiche Länder aufgebrochen, um sich ein neues Bild von diesem Kontinent zu machen. Was können 95 Zufallsbegegnungen, etwas mit einer demonstrierenden Putzkolonne in einem südafrikanischen Township, zeigen? In der Summe das wirkliche Afrika!

Einsamkeit
Was ist so schlimm am Alleinsein?
Können wir noch allein sein, sollten wir es wieder lernen, fehlt uns die Selbstbesinnung? Wo verläuft die Grenze vom gewollten Alleinsein zur unfreiwilligen Einsamkeit? Ist Einsamkeit ein Zustand, über den auch die Gene bestimmen, ist sie Folge kindlicher Erfahrungen? Fragen zu einem Menschheitsthema, dem sich Wissenschaftlicher neuerdings mit großen Aufwand widmen.

Proteomics
Die Proteinjäger
Nach der Entzifferung des menschlichen Genoms arbeiten Molekularbiologen am nächsten Kapitel im “Buch des Lebens”: dem sogenannten “Proteom”, der Gesamtheit aller Eiweiiße in den Zellen.
Die Proteine zu katalogisieren und deren Baupläne zu entschlüsseln, soll die Erkennung und Behandlung von Krankheiten entscheidend voran bringen.

Asien
Der rasante Aufstieg der Tigerstädte
Nirgendwo sonst auf der Welt wird so schnell und Geschichte vernichtend in die Höhe gebaut wie in Shenzen, Hongkong, Shanghai und anderen Metropolen Südostasiens. Das Ergebnis ist eine neue Form der Stadt: extrem verdichtet, vertikal. Und die Bewohner – im Westen unvorstellbar – fühlen sich wohl in ihr.

Myxomyceten
Wanderer zwischen den Welten
Sie können kriechen, auf Palmen klettern, mögen Haferflocken und fressen ihre Verwandschaft; sie können auf Quadrameter-Größe wuchern und sich unsichtbar machen: Schleimpilze gehören zu den bizarrsten Zwitterween in der Natur.

Arktis-Forschung
Der Chronist
Seit fast drei Jahrzehnten studiert George Divoky auf einer insel nördlich von Alaska das Leben von Gryllteisten, einer Vogelart. Dabei wurde er, quasi unbeabsichtigt, zum Zeugen und Dokumentar eines globalen Dramas: der Erderwärmung.

Bibliografie – Geo 10-2002

Gruner + Jahr
Hamburg
2002
Heft
222 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Aufrufe: 18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.