Harakiri

Harakiri - Alfred Coppel

Harakiri – Roman der Invasion von Alfred Coppel.

Inhaltsangabe

Um durch eine Entscheidungsschlacht das Ende des Zweiten Weltkrieges herbeizuführen, startet das Oberkommando der amerikanischen Streitkräfte die Operationen Olympic und Coronet – die Landung auf den Hauptinseln des Japanischen Kaiserreiches.
Man erwartet einen heftigen, selbstmörderischen Widerstand. Harakiri ist die spektakulärste Schilderung dieses folgenschweren Unternehmens.
Der fesselnde Roman verbindet die detaillierte Beschreibung des Aufmarsches und der Landung der riesigen Invasionsstreitmacht mit der ergreifenden Schilderung der Erlebnisse der Menschen auf beiden Seiten, die – aktiv oder passiv – von dieser Entscheidungsschlacht betroffen sind. Das Buch, das sich auf tatsächliche Kriegspläne beider Nationen stützt, ist ein Meisterwerk in Konzept, erzählerischem Schwung und einfühlsamer Charaktergestaltung.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/Klappentext/vwh)

Bibliografie

Wilhelm Goldmann Verlag
München
3. Auflage, 1996
Taschenbuch
ISBN 3442068525
423 Seiten


Bezugsquellen und Preisvergleich


Hits: 0

Related posts