Im Herzen des Tals (Nigel Hinton)

Im Herzen des Tals

Im Herzen des Tals, ein Roman von Nigel Hinton

Inhalt – Im Herzen des Tals

In einer eiskalten Januarnacht hockt eine kleine Braunelle – ein Singvogel aus der Familie der Finken und Sperlinge – zitternd im Nest. In diesem Winter gehen viele Tiere elend zugrunde: der Schnee hat ihr Futter zugedeckt. Die Braunelle jedoch verläßt, vom Hunger getrieben, ihr Revier und findet Zuflucht in einer Scheune, wo sie die schwere Zeit überdauert, bis der Frühling das Tal in eine Idylle verwandelt. So beginnt ein Buch, das informativer ist als viele Sachbücher und zugleich so spannend und dramatisch wie ein Roman. Nigel Hinton, ein begnadeter Beobachter und Verhaltensforscher schildert in allen Einzelheiten ein Jahr aus dem Leben eines unscheinbaren graubraunen Vogels, erzählt von den Menschen, die in dem Tal wohnen und arbeiten, und den Tieren, die jedes auf seine Weise um die Erhaltung der eigenen Art kämpfen. Dabei gelingt es ihm, ökologische Zusammenhänge so einprägsam anschaulich darzustellen, dass der Leser vermeint, die Stimme der Natur selbst zu hören.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie

Fischer Taschenbuch Verlag
Frankfurt am Main
1990
Taschenbuch
ISBN 3-596-28321-3
288 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Aufrufe: 24

Schreibe einen Kommentar