Käpt´n Mitternacht

Käpt´n Mitternacht

Käpt´n Mitternacht, Erzählung von Randolph Stow.

Inhalt – Käpt´n Mitternacht

Der von allen gefürchteten Buschräuber Käpt´n Mitternacht (er hat um 1870 in Australien tatsächlich gelebt) war ein junger Mann von kräftiger Gestalt und einfältigem Gemüt. Seine Bande bestand aus fünf Tieren und zwar aus dem sehr klugen Siamkater Khat, der der eigentliche Führer der Band war, der ziemlich dämlichen Kuh Dora, dem Pferd Red Ned, dem schlauen Kakadu Major und dem Hirtenhund Gyb.
Natürlich sprachen sich Mitternachts Untaten schnell herum, ja sie wurden sogar bewundert. So konnte es nicht ausbleiben, dass Mitternacht vom Polizisten Trooper O´Grady, seinem besten Freund unter den Menschen, festgenommen und vor den Richter Pepper geschleppt wurde. Doch irgendwie befreiten ihn seine Freunde immer wieder aus dem Gefängnis, bis er dann zum Schluß in eine ganz andere Art Gefangenschaft geriet…
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie

Deutscher Taschenbuch Verlag
München
1975
Taschenbuch
ISBN 3-423-07170-2
142 Seiten

[atkp_list id=’4100′][/atkp_list]

Aufrufe: 54

Schreibe einen Kommentar