Leichen in Nachbars Garten

Leichen in Nachbars Garten

Leichen in Nachbars Garten – Thriller von Pamela Branch.

Inhalt – Leichen in Nachbars Garten

Mörder haben´s nicht leicht, auch wenn sie aus Mangel an Beweisen freigesprochen werden. Alte Bekannte grüßen plötzlich nicht mehr, und auch das berufliche Fortkommen erweist sich als schwierig. Was liegt näher, als dass man sich zusammentut, einen Club gründet, um gemeinsam einer verständnislosen Gesellschaft die Stirn zu bieten.
Benji Cann hat seine Geliebte umgebracht, aber sie konnten es ihm nicht nachweisen. Er hat Old Bailey als freier Mann verlassen, und sofort wird ihm die Mitgliedschaft in jenem seltsmen “Club” angetragen. Er zaudert noch und wird einstweilen im Nachbarhaus einquartiert, wo verrückte Künstler wohnen, unter Ratten leiden und bestrebt sind, ihr Einkommen durch Zimmervermieten aufzubessern. Benji wird aber dann doch kein Clubmitglied, denn am nächsten Morgen ist er tot.
Auch dann läßt man ihn nicht in Ruhe, obwohl er schon bald nicht die einzige Leiche ist. Überhaupt ist das mit den Leichen so eine Sache: Den einen kommen sie abhanden, die anderen wollen sie los sein, aber wenn man sie suchts, sind sie gerade zu einem Picknick unterwegs…
(Quelle: Verlagsbeschreibung/Klappentext/vwh)

Bibliografie

Rowohl Taschenbuch Verlag
Reinbek bei Hamburg
1977 (14. – 28. Tausend)
155 Seiten
ISBN 3499424185


Den Titel “Leichen in Nachbars Garten” bei Amazon suchen