Maigret vor dem Schwurgericht

Maigret vor dem Schwurgericht

Maigret vor dem Schwurgericht, Kriminalroman von Georges Simenon.

Inhalt – Maigret vor dem Schwurgericht

Wie oft schon hat Maigret, der “Meisterdetektiv” der Pariser Kriminalpolizei, als Zeuge vorm Schwurgericht erscheinen müssen, um durch seine Aussage die Ergebnisse der Voruntersuchung zu erhärten! Dennoch betritt er immer wieder mit einem Gefühl der Beklommenheit den feierlichen Raum, in das lebendige Leben zu Schemen und Akten erstarrt. Diesmal handelt es sich um einen besonders schwierigen Fall, eine sich nur auf Indizien stützende Anklage. Hat der Beschuldigte wirklich die grausmen Morde begangen, deren ihn der Staatswanwalt bereits überführt glaubt? Die Verhandlung nimmt eine unvorhergesehene Wendung, als Maigret aussagt, und der Leser erlebt nun, wie in einer spannenden und dramatischen Jagd der wahre Täter zu Strecke gebracht wird…
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie – Maigret vor dem Schwurgericht

Kiepenheuer & Witsch
Köln – Berlin
1960
Taschenbuch
159 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Aufrufe: 12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.