Mauer des Schweigens (James Patterson)

Mauer des Schweigens

Mauer des Schweigens, ein Alex-Cross-Roman von James Patterson.

Inhalt – Mauer des Schweigens

Alex Cross macht Schluss. Nach langen Jahren bei der Polizei von Washington D.C., in denen er dem Tod öfter von der Schippe gesprungen ist, als ihm lieb sein könnte, möchte er sein Glück nicht weiter strapazieren und aufhören, bevor ihn seine Arbeit umbringt. Als ihn aber sein bester Freund John Sampson um Hilfe bittet, kann er nicht nein sagen, Sampsons Freund, Sergeant Ellis Cooper, ist von einem Militärgericht wegen dreifachen Frauenmordes verurteilt worden. John Sampson ist sich sicher, dass Cooper das Opfer einer raffinierten Intrige wurde. Cross und Sampson fahren erst nach North Carolina, wo Cooper auf die Vollstreckung des Todesurteiles wartet, dann nach Fort Bragg, Kalifornien, und West Point. doch wo immer sie ermitteln, sie stoßen auf eine undurchdringliche Mauer des Schweigens. Niemand scheint auch nur mit ihnen sprechen zu wollen. Selbst als sie auf eine ganze Reihe ähnlich gelagerte Fälle stoßen, in denen Militärangehörige für Verbrechen verurteilt wurden, die sie nicht begangen haben können, werden alle Fragen im Keim erstickt. Dann aber geschieht der nächste Mord, und Kross kann die Killer identifizieren: drei altgediente und bestens ausgebildete Elitesoldaten. Noch allerdings hat der Fall kein Ende, denn hinter den drei Killern vermutet Corss einen weiteren Mann: den Regisseur des Todesspiels – den wahren Meister des Todes.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie – Mauer des Schweigens

Blanvalet
München
2003 (1. Auflage)
Taschenbuch
ISBN 3-442-35988-0
317 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Aufrufe: 20

Schreibe einen Kommentar