Muscheln in meiner Hand

Muscheln in meiner Hand

Muscheln in meiner Hand. Eine Antwort auf die Konflikte unseres Daseins, von Anne Morrow Lindbergh.

Inhalt – Muscheln in meiner Hand

In der Einsamkeit einer Meeresküste findet Anne Morrow Lindbergh für eine kurze Ferienspanne die Muße zum Umgang mit sich selbst. Muscheln, von den Wogen des Meeres an Land geschwemmt, werden ihr zu Symbolen unserer oft verwirrenden, oft schwierigen Existenz. Die kleinen, zarten Gebilde des Meeres, der Reichtum ihrer Formen führen Sie zu einer reifen Lebenssicht: Im Abstand von Zeit und Welt, im Umgang mit Wasser, Strand und Wind offenbaren sich Anne Morrow Lindbergh die beständigen Werte des Seins. Geduld zu üben, die Dinge wachsen zu lassen, im Auf und Ab gleichermaßen den verborgenen Sinn zu spüren, ist das Geschenk, das die See dem gilt, der bereit ist, sein Ich vor der Unruhe unserer Zeit zu bewahren.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie – Muscheln in meiner Hand

R. Piper & Co. Verlag
München
Mai 1990 (Neuausgabe)
Taschenbuch
ISBN 3-492-11425-3
120 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Aufrufe: 18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.