Piranhas zum Frühstück (John Harrison)

Piranhas zum Frühstück

Piranhas zum Frühstück. Durch den Dschungel Amazoniens mit dem Kanu, von John Harrison.

Inhalt – Piranhas zum Frühstück

Ein schier unüberwindliches Vorhaben: Zusammen mit einem Reisepartner plan John Harrison, einen Nebenfluß des brasilianischen Amazonas stromauf zu paddeln, das Kanu durch die Dschungelberge Französisch-Guyanas zu transportieren, um auQuelle der anderen Seite der Wasserscheide auf einem Fluß die Küste zu erreichen.
Ein Unternehmen von mehreren Monaten durch ein unwegsames, fast menschenleere Gebiet. Stromschnellen und Wasserfälle behindern den Weg: Moskitos, Feuerameisen, Malaria und die ständige körperliche Anstrengung in der mörderischen Hitze zerren an den Nerven.
Doch der Dschungel ist nicht nur gefährlich oder grausam, er fasziniert auch mit farbigen Schmetterlingen und Vögeln, den geschmeidigen Jaguaren und tolpatischigen Tapiren und vor allem der geheimnisvollen Stille.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Inhaltsverzeichnis

Prophezeiungen und Vorbereitungen
Abreise
Die ersten Tage
Langsame Fortschritte
Von Malaria und Schlangenbissen
Camp des verbrannten Fußes
Noch einmal von vorn
Den Cuc hinauf
Wieder auf dem Jari
Fluß mit Hindernissen
In größten Schwierigkeiten
Der Rückweg
Das lange Warten
Weihnachten
Die letzten Tage
Infos
Ein Schlußwort

Bibliografie

SIERRA bei Frederking & Thaler
München
2001 (2. Auflage)
Taschenbuch
ISBN 3-89405-042-X
251 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis

Aufrufe: 19

Schreibe einen Kommentar