Rheinreise – Gedichte und Lieder

Rheinreise

Rheinreise – Gedichte und Lieder. Herausgegeben von Wolf-Dietrich Gunz und Frank J. Hennecke. Einführung von Werner Ross.

Inhalt – Rheinreise

Von Burgen und Weinlaub gesäumt, von Waffengerassel beunruhigt und vieder vom stillen Mondschein begleitet, ist der Rhein zugleich der poetischste und politischste Strom Europas. So fremd beide Begriffe einander scheinen, so eng sind sie in der Dichtung vom Rhein miteinander verzahnt. Dass er politisch umstritten war, erhöhte gewissermaßen nicht seinen Gebrauchswert, sondern machte ihn auch aller Lobeshymnen würdig, und dass er “sagenumwoben”, liederbekränzt, eine Herzenssache der Deutschen war, trug wiederum zu seinem politischen Prestige bei.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/Klappentext/vwh)

Bibliografie – Rheinreise

Philipp Reclam jun.
Stuttgart
1986
gebunden, Schutzumschlag
ISBN 3-15-028320-5
415 Seiten

Das könnte Sie auch interessieren:

[atkp_list id=’4130′][/atkp_list]

Aufrufe: 45

Schreibe einen Kommentar