Tanz der Masken

Tanz der Masken

Tanz der Masken – Roman von Victoria Holt.

Buchbeschreibung – Tanz der Masken

Auf einer malerischen, aber von Naturkatastrophen bedrohten Vulkaninsel vor der australischen Küste verbringt Suewellyn, die Tochter eines Arztes, ihre Mädchenjahre. Erst spät erfährt sie, daß ihr Vater früher mit ihrer Tante Jessamy, der Herrin auf Schloß Mateland, verheiratet war.
Nach einer Bluttat mußte ihr Vater aus England fliehen und baute in Australien mit seiner zweiten Frau, Suewellyns Mutter, eine neue Existenz auf.
Suewellyns Wunsch, Schloß Mateland zu sehen, erfüllt sich unter dramatischen Umständen, als ihre Halbschwester Susannah, die Schloßerbin, tödlich verunglückt. Wegen ihrer verblüffenden Ähnlichkeit schlüpft Suewellyn in die Rolle Susannahs und reist an deren Stelle nach England.
Dort stellt sie fest, daß Susannah ihr nicht nur das Schloß, sondern auch eine blutige Hypothek hinterlassen hat.
Die Lügen verdichten sich. Wird es Suewellyn gelingen, die Wahrheit zu erfahren und die Vergangenheit zu überwinden?
(Quelle: Verlagsbeschreibung/Klappentext/vwh)

Bibliografie – Tanz der Masken

Bertelsmann Club GmbH
Gütersloh
ohne Jahr
gebunden, Schutzumschlag
382 Seiten


„Tanz der Masken“ in meinem Shop