Traumzeit

Traumzeit

Traumzeit. Roman von Barbara Wood. Aus dem Amerikanischen von Manfred Ohl und Hans Sartorius.

Inhalt – Traumzeit

Als Joanna Drury 1871 in Melbourne von Bord ihres Schiffes aus England geht, ahnt sie noch nicht, was ihr in Australien bevorsteht und in welcher Weise sich ihr Schicksal hier erfüllen wird. Vierzig Jahre zuvor waren ihre Großeltern in Australien gelandet, ein junges Missionarsehepaar, das, auf der Suche nach dem wahren Garten Eden, im Landesinneren mit den Aborigines leben wollte. Vier Jahre später gab es keine Spur mehr von ihnen. Nur ihre kleine Tochter tauchte als verstörtes Kind, versehen mit wenigen geheimnisvollen Habseligkeiten wieder an der Küste auf und wurde zurück nach England gebracht. Sie war die Mutter von Joana, die nun den langen Weg zurückgeht. Es wird viele Jahre dauern und viele unverhoffte Wendungen geben, bis Joanna auf ihrem eigenen Traumpfad bis in das unerforschte Herz des Fünften Kontinents vorstößt.
Ein mitreißendes Familiendrama, eine Liebesgeschichte voller unterdrückter Leidenschaften und gebrochener Tabus in der australischen Wildnis. Ein Stück australischer Geschichte mit all der Dramatik des Aufeinanderprallens von weißer Siedlermentalität und mythischer Weltsicht der Ureinwohner.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie – Traumzeit

Fischer Taschenbuch Verlag
Frankfurt am Main
1999 (18. Auflage)
Taschenbuch
ISBN 3596119294
574 Seiten


[atkp_list id=’4291′ limit=’5′ template=’wide’][/atkp_list]

Aufrufe: 28

Schreibe einen Kommentar